#300 Three-hundred days of daily blogging 🇬🇧- Dreihundert Tage täglich einen Blogpost schreiben 🇩🇪

This post is dedicated to my sister.
Dieser Blogpost ist meiner Schwester gewidmet.

And here we go again. Three hundred days are already over! 🥳
Und hier sind wir schon wieder. Dreihundert Tage sind bereits geschafft! 🥳

Well, what can I say? After:
Was kann ich nur sagen? Nach:

  • 300 posts / Beiträge
  • 225000 words / Wörter
  • 674 hours / Stunden
  • 1476 visitors / Besucher
  • from / von 43 different countries / unterschiedlichen Ländern
  • 6253 clicks / Klicks
  • 265 likes / Likes
  • 101 follower / Follower
Countries the visitors are from

…the project makes still so much fun! I would never have believed that something like this would be the right thing for me to do, but well, little did I know!
Das Projekt macht immer noch so viel Spaß! Ich hätte niemals gedacht, dass so etwas wie ein Blog das richtige für mich ist, aber sicher, ich wusste so vieles nicht!

It really feels hard to describe what such a project is actually doing with once own life. Is it the part about writing? About being creative? About the need to deliver very single day? I am not so sure. I guess, it is rather the combination of all the things. The reflecting on my doing, the working on so many different topics, the summarizing of information in order to be able to describe it later on with my own words. It’s the complete package, that is making the difference.
Es ist nur sehr schwer in Worte zu fassen, was so ein Projekt mit einem anstellt. Ist es wegen dem Schreiben? Dem kreativ sein? Dem Druck täglich Content zu liefern? Ich bin mir nicht so sicher. Ich denke, es ist eher die Kombination aus allen diesen Dingen. Dem Reflektieren des eigenen Handelns, die Vielfältigkeit der Themen, das Zusammenfassen der Informationen um sie in den eigenen Worten beschreiben zu können. Es ist das komplette Paket, das den Unterschied macht.

THIS IS EXACTLY WHAT I NEEDED IN MY LIFE.
DAS IST GENAU DAS, WAS ICH IN MEINEM LEBEN GEBRAUCHT HABE.

Is it hard to write a daily blog?
Ist es schwer einen täglichen Blog zu schreiben?

No, actually not at all. You may just start and get going from there. One step at a time! One post at a time. One word at a time. Everyone can do that. Sure, you may consider writing less frequently than I do with my daily project, but I guess the sky is the limit.
Nein, eigentlich überhaupt nicht. Man fängt einfach an und hört dann nicht mehr auf. Ein Schritt nach dem anderen! Ein Blogpost nach dem anderen. Ein Wort nach dem anderen. Jeder kann das machen! Sicher, du solltest vielleicht darüber nachdenken, nicht jeden Tag zu schreiben wie ich es tue, aber ich denke du kannst alles machen was du willst.

What are the good moments about having a blog?
Was sind die tollen Momente, wenn man einen Blog hat?

I mean, the first thing I need to mention is definitely the fact, that you can basically read your own stuff online from every part of this earth. Instead of reading a book, I may end up traveling in time and going back to the very moment when I have written a former post. But besides that, it feels of course awesome if you can actually help people with what you have been doing. My goal to help at least on person in this world, well, I reached it already.
Klar, das erste was mir hierzu einfällt ist definitiv die Tatsache, dass ich von egal wo auf der Welt jederzeit meine eigenen Texte lesen kann. Anstelle ein Buch von anderen zu lesen, mache ich von Zeit zu Zeit eine Zeitreise, indem ich meine alten Beiträge lese und mich an den Moment zurückerinnere, wenn ich den Blogpost geschrieben habe. Aber neben diesem Punkt steht natürlich auch die Tatsache, dass es sich sehr gut anfühlt, anderen Menschen zu helfen. Mein Ziel war es immer, mindestens einer Person zu helfen, nun ja, das habe ich mittlerweile geschafft.

But it can hardly be awesome all the time, right? What about the bad moments?
Aber es kann ja nicht immer nur großartig sein, richtig? Was ist denn mit den schlechten Momenten?

Sure, there are good days and there are bad days, as always in life. Sometimes you come to a point where your normal motivation isn’t enough anymore. You start to question yourself. You start to doubt the project. You basically just want to give up, stop doing this, accepting that they were right! But for sure, doubting your own ideas and projects is just a very common thing if you do something differently! It happens from time to time. But for sure, that can not stop me, right? I am just pushing through anyways! I just move on! Even if not a single person is reading my posts. In fact, I don’t even care about this any longer. Posting something online feels like putting on my shoes. I just do it every day, because I committed once to do it.
Sicher, es gibt gute Tage und schlechte Tage. So ist das eben im Leben. Manchmal kommt man an einen Punkt, an welchem die normale Motivation nicht mehr ausreicht. Man fängt an seine eigenen Fähigkeiten in Frage zu stellen. Man beginnt das Projekt kritisch zu betrachten. Man will eigentlich einfach nur aufhören. Akzeptieren, dass sie Recht hatten. Aber klar, das ist einfach eine Situation die sehr oft auftritt wenn man etwas macht das nicht als normal angesehen wird. Aber stoppen kann mich das nicht! Ich gehe einfach über die Schmerzgrenze hinaus. Ich mache den nächsten Schritt. Selbst wenn nicht einmal eine einzige Person meinen Blog liest. Tatsächlich kümmert mich das mittlerweile auch garnicht mehr wirklich. Etwas auf meinen Blog zu posten fühlt sich so an, wie Schuhe anziehen. Ich mache es einfach, weil ich mich einmal dafür entschieden habe.

REACHING YOUR GOALS BECOMES JUST A MATTER OF TIME
Deine Träume zu erreichen wird nur eine Frage der Zeit

Having your own online blog is so much more than just the summ of its parts. It’s the moving on, the constant fight for a better future, the progress you make. And the funny thing about it? The more followers and likes you get, the harder you try to make it better. And the better you become, the more followers you might get. It’s a circle! A spiral that motivates me to give my very best! It’s a very powerful source for energy! For positive vibes! For inspiration! Therefore, it is time to say thank you! THANK YOU! Really! I mean it! Without you, I wouldn’t have reached this goal! I wouldn’t have fought so much! I wouldn’t have sacrificed so much of my time! Thank you!
Aber einen online Blog zu haben bedeutet so viel mehr als nur den Blog an sich zu haben. Ich rede über den Fortschritt den ich in meinem Leben erfahre, der tägliche Kampf um mich zu verbessern, den Fortschritt den ich mache. Und das witzige daran? Um so mehr Follower und Likes man bekommt, desto mehr strengt man sich an besser zu werden. Nun ja, und wenn man dann besser wird, bekommt man aber auch mehr Follower. Es ist also ein Kreis! Eine Spirale die mich zu Höchstleistungen antreibt. Es ist eine sehr leistungsstarke Energiequelle für positive Energie und für Inspiration! Daher ist es an der Zeit danke zu sagen. DANKE DIR! Wirklich! Du weiß garnicht was mir das bedeutet! Ohne dich hätte ich dieses Ziel niemals erreicht! Ich hätte nicht so sehr dafür gekämpft! Ich hätte nicht so viel Zeit dafür aufgeopfert! Danke dir!

What will the future bring? New projects, new ideas, new content! My mind is already quite full of new and practical ideas! Together we will reach for the stars! Join the mission and finally start working on your dreams!
Was wird die Zukunft für uns bringen? Neue Projekte, neue Ideen, neue Beiträge. In meinem Kopf habe ich schon wieder eine Menge an neuen Ideen. Zusammen werden wir nach den Sternen greifen! Komm schon, mach mit und fang endlich an, auch an deinen Träumen zu arbeiten!

DREAM, ACT, SUCCEED!
Träume, handle, habe Erfolg!

Three words that describe the process as its best. Is it really that simple? I guess it is! I wanted to be a writer. Well, what does a writer do? Right! They write! Therefore I started to write. 225000 words and 674 hours later, well, I can already see the first success. If you really want to reach something in life, you can reach it!
Drei Wörter die den Prozess am besten beschreiben. Aber ist es wirklich so einfach? Ich denke ja! Ich wollte ein Author werden. Nun ja, was macht ein Author? Richtig! Sie schreiben! Daher habe ich einfach angefangen zu schreiben. 225000 Wörter und 674 Stunden später, was soll ich sagen, ich sehe schon den ersten Teilerfolg. Wenn du etwas wirklich im Leben erreichen willst, dann kannst du das auch erreichen!

Let’s end this post with one of my favorite quotes.
Lasst uns den Blogpost mit einem meiner Lieblingszitate beenden.

You can do it if you believe you can.

Napoleon Hill
(Du kannst es schaffen, wenn du davon überzeugt bist, dass du es kannst.)

See you next time!
Bis zum nächsten mal!

NEXT STOP: ONE YEAR OF DAILY BLOGGING 💪
Nächster Halt: Ein Jahr täglich einen Blogpost schreiben 💪

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d bloggers like this: